Die Wege des Fairen Handels

Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Den EINEN Fairen Handel hat es wahrscheinlich während seiner 40jährigen Geschichte nie gegeben. Sehr vielfältig waren schon immer die Motive und auch das konkrete Vorgehen der einzelnen Akteure. Nach wie vor ist die Fair-Handels-Bewegung weltweit geprägt von einer Vielzahl von Protagonisten, die zum Teil miteinander vernetzt arbeiten, zum Teil aber auch nicht. Von „den zwei Wegen“ zu sprechen ist also bereits eine Vereinfachung. Die zwei Wege wurden in der „Charta des Fairen Handels“ von WFTO und Fairtrade International beschrieben: da ist auf der einen Seite der Weg der Produktzertifizierung (Fairtrade) und zum anderen der Weg der Fair-Handels-Organisationen, die ihr gesamtes Handeln nach den Grundsätzen des Fairen Handels ausrichten.

Was sind die gemeinsamen Grundlagen? Und worin unterscheiden sich diese beiden Wege? Macht es eigentlich einen Unterschied für die Produzent/innen? Wenn ja, wo liegen die Vorteile für wen? Wie läuft das eigentlich jeweils mit der Kontrolle? Und wie erkläre ich das den Kund/innen im Weltladen?

Methoden:

Der Workshop beinhaltet eine anschauliche Mischung aus Information, eigener Erarbeitung von Argumenten und Diskussion.

Zielgruppe:

Ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter/innen im Weltladen, die ihr Wissen zum Fairen Handel vertiefen und ihre Beratungskompetenz erweitern wollen.

Referent/innen:

Der Workshop wird von verschiedenen Referent/innen durchgeführt, unter anderem von Fair-Handels-Berater/innen.

Rückblick:

Hier  gibt es die Gesamtauswertung der Workshopreihe 2014/15. Und  hier  das Faltblatt der Reihe mit den inhaltlichen Informationen auf einen Blick.

 

Termine:

Hinweise auf aktuelle Termine finden Sie ggf. hier. Achten Sie auch auf die entsprechenden Angebote der Fair-Handels-Berater/innen. Sie können den Workshop für Ihre Weltladengruppe bzw. Ihre Region buchen.

Umfang:

Halbtagesangebot über 4 Stunden.

Kontakt:

Bei Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit der Weltladen-Akademie auf.

 

Nachwirkungen:

Aus dem Workshopkonzept heraus sind einige Materialien entstanden.

Dazu gehören die Kartensets zu Akteuren und Grundsätzen im Fairen Handel, die wir für die Workshopreihe entwickelt hatten und die mittlerweile bei uns ausgeliehen oder erworben werden können.

Der beliebte Einseiter “Zwei Wege des Fairen Handels” mit der Gegenüberstellung des Ansatzes der WFTO/der Weltläden und dem von Fairtrade wird laufend aktualisiert und mit Fairtrade abgestimmt.

Zudem war bei den Teilnehmenden der Wunsch nach einem Faltblatt entstanden, in dem das Besondere des Fairen Handels der Weltläden erläutert wird. “Fairänderung ist unser Geschäft” liegt in einer zweiten aktualisierten Auflage (2019) vor und kann unter der Bestellnummer cd-werb-031 bestellt werden. versand@weltladen.de