Konflikte als Entwicklungschance

 

Konflikte im Weltladen lösen.

Für viele Fach- und Führungskräfte ist es keine leichte Aufgabe, die Probleme und Konflikte im Weltladen zu (beg)leiten. Und doch gehört es zum Alltag, denn überall dort, wo Menschen an gemeinsamen Zielen arbeiten, z.B. ein Projekt planen, Finanzlöcher diskutieren müssen oder den Vereinsalltag bewältigen wollen, entstehen Konflikte. Und zwar nicht aus böser Absicht, sondern weil Menschen verschieden sind und unterschiedliche Interessen und Meinungen haben. Ungelöste Konflikte jedoch beeinträchtigen die Motivation und die Teamarbeit unter Umständen sehr stark.

 

Wie können die entstandenen Konflikte konstruktiv angegangen werden? Welche Rolle kann dabei eine Fach- und Führungskraft einnehmen? Welche Möglichkeiten zur Konfliktprävention sind empfehlenswert und welche sind konkret für das eigene Weltladen-Team geeignet?

Methoden:

Der Workshop besteht aus Inputs zu Konfliktwissen, Reflektion & Austausch sowie praktischen Übungen zur Konfliktbewältigung.

Zielgruppe:

Das Angebot wendet sich speziell an Fach- und Führungskräfte in Weltläden, sowohl ehren- wie auch hauptamtlich Engagierte. Dazu gehören z.B. Geschäftsführer/innen, Personalverantwortliche, Teamleitungen, Vorstände etc.

Referentinnen:

Julia Goebel
(Pädagogin, Mediatorin BM, Supervisorin i.A.)

Birgit Schößwender
(Leiterin Weltladen-Akademie, Mediatorin)

 

Alle Informationen zu diesem Angebot finden sich im Faltblatt zum Seminar.

 

 

Termine:

Hinweise auf aktuelle Termine finden Sie ggf. hier.

Umfang:

1,5 Tage

Kontakt:

Bei Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit der Weltladen-Akademie auf.